Die SUCCESSor-Academy befasst sich mit der Entwicklung und Implementierung einer Qualifikation von potenziellen Nachfolgerinnen und Nachfolger durch ein Zertifizierungsprogramm. Das besondere ist, dass die entstehenden Module in jedem existierenden Studiengang der Hochschule integriert werden kann. Um diese Integration zu gewährleisten, werden die Module nach dem Muster der Bachelor- und Master-Studiengänge mit Workload und ECTS (European Credit Transfer System) bewertet. Dies ermöglicht bspw. die Einbeziehung der Module als Wahlfächer in den bestehenden Studiengängen. Um der Struktur der verschiedenen Studiengänge gerecht zu werden ist geplant, verschiedene ECTS-Varianten (5 bzw. 6 ECTS) zu entwickeln. Diese können sich bspw. durch unterschiedliche Prüfungsformen voneinander abgrenzen. Dadurch wird die Einbeziehung der Module in unterschiedlichen Studienabschnitten (Bachelor und Master) ermöglicht sowie die Übertragung auf andere Hochschulen, da es derzeit keine einheitliche ECTS-Struktur für Module an deutschen Hochschulen gibt.

Das Programm zielt auf die Vermittlung von breiten, anwendungsorientierten Kompetenzen, die von den Nachfolger*innen im Nachfolgeprozess eingesetzt werden können. Die Implementierung ist als Blended-Learning-Konzept vorgesehen, um den zeitlichen Restriktionen der Zielgruppe gerecht zu werden, die vielfach durch eine Tätigkeit im eigenen Familienunternehmen gebunden ist.

Address List